Sockelübersicht

Folgende Grafik soll Ihnen helfen, den passenden Sockel für Ihr Leuchtmittel zu finden.
Die Größen sind 1:1 abgebildet, halten Sie also einfach Ihr Leuchtmittel an den Bildschirm.
Beim Ausdruck der Seite, achten Sie darauf, dass die Grafik beim Druck nicht verkleinert wird.
gluehbirne.de sockeluebersicht lineal fassung

Auch bei den Halogenleuchtmitteln gibt es eine Auswahl verschiedener Sockel.
Die Bezeichnung gibt immer den Abstand der Sockel in Millimeter an.
Wir haben wieder versucht die folgende Grafik 1:1 zu erstellen.
Halten Sie also einfach Ihr Leuchtmittel an den Bildschirm.
gluehbirne.de sockelübersicht halogen stiftsockel

Welche Lampensockel gibt es?

Leuchtmittel sind in einer Vielzahl von unterschiedlichen Varianten erhältlich. Neben Bauform, Leistung und Lichteigenschaften ist vor allem der Lampensockel eines der wichtigsten Unterscheidungskriterien. Sollen alte Leuchtmittel beispielsweise durch moderne LEDs ersetzt werden, dann muss auf den richtigen Sockel geachtet werden, damit das neue Leuchtmittel auch wirklich in die vorhandene Lampenfassung passt. Damit dies ohne Probleme klappt, haben sich Hersteller auf verschiedene Normen und Standards bei der Konzeption von Lampensockeln geeinigt.

Der folgende Ratgeber gibt einen praktischen Überblick zu den wichtigsten Fassungen und Sockeln bei Leuchtmitteln:

Schraubsockel

Die älteste und heutzutage am weitesten verbreitete Sockelvariante stellt der Schraubsockel dar. Dieser kommt klassischerweise bei herkömmlichen Glühlampen zum Einsatz, zudem sind heutzutage auch Energiesparlampen und LED Leuchtmittel mit Schraubsockel im Handel erhältlich. Die offizielle Bezeichnung lautet Edisonsockel, weshalb Leuchtmittel mit Schraubsockel auch die Kennzeichnung E tragen. Der Name geht auf den Erfinder der Glühbirne, den US-amerikanischen Elektroingenieur Thomas Alva Edison zurück, der den Sockel mit seinen groben Gewindegängen und runden Flanken entwickelte.

E27 Schraubsockel

Der E27 Schraubsockel ist der bekannteste Lampensockel. Er stellt sozusagen die Standardgröße bei Glühbirnen dar und ist bei einem Großteil aller üblicherweise im Haushalt verwendeten Lampen zu finden. Das Außengewinde des Sockels misst hier exakt 27 Millimeter.

E14 Schraubsockel

Der E14 Schraubsockel ist die kleinere Version des E27 Schraubsockels. Die Abmessung des Außengewindes beträgt hier exakt 14 Millimeter. Der E14 Schraubsockel wird vor allem für kleinere und kompaktere Leuchtmittel im Bereich der dekorativen Beleuchtung verwendet.

E40 Schraubsockel

Der E40 Schraubsockel ist die größere Variante des E27 Schraubsockels. Die Abmessung des Außengewindes beträgt hier exakt 40 Millimeter. Der E40 Schraubsockel ist in der Regel aber nur bei Leuchtmitteln im industriellen Bereich wie etwa bei Straßenleuchten oder Hallentiefstrahlern zu finden.

Stiftsockel / Stecksockel

Eine weitere weit verbreitete Sockelvariante ist der Stiftsockel / Stecksockel. Dieser kommt klassischerweise bei herkömmlichen Halogenlampen zum Einsatz, wobei heutzutage auch moderne LED Leuchtmittel und Energiesparlampen mit dem Stecksockel ausgestattet sein können. Die genaue Typenbezeichnung für Stiftsockel fängt mit G oder GU an. Diese Bezeichnung bezieht sich auf das ursprünglich für den Sockel verwendete Material: Glas. Das zusätzliche U wird als Kennzeichnung für Stecksockel verwendet, bei denen das Glas Querrillen in U-Form aufweist. Der Kontakt wird beim Stiftsockel über zwei aus dem Sockel hervorragende Kontakte (BiPin) hergestellt, in der Lampenfassung ist eine Feder verbaut, die von beiden Seiten einrastet und das Leuchtmittel festhält.

Stiftsockel G4 / GU4

Der G4 / GU4 Stiftsockel ist vor allem bei Niedervoltlampen im Bereich von 12 Volt zu finden. Der Abstand zwischen beiden Kontakt Pins beträgt hier exakt 4 Millimeter. Leuchtmittel mit G4 / GU4 Stiftsockel werden üblicherweise bei der Akzentbeleuchtung im Wohnzimmer verwendet.

Stiftsockel G5.3 / GU 5.3

Beim Stiftsockel G5.3 / GU 5.3 beträgt der Abstand zwischen beiden Kontakt Pins exakt 5,3 Milliimeter. Auch dieser Sockel findet im Bereich der Niedervoltlampen Verwendung. Zusätzlich kommen hierbei oftmals Lampen mit integriertem Reflektorschirm zum Einsatz, die für ein besonders stark gebündeltes Licht sorgen.

Stiftsockel G9 / GU 9

Der G9 / GU9 Stiftsockel kommt klassischerweise bei Hochvolt-Halogenlampen, die direkt mit 230 Volt Netzspannung versorgt werden, zum Einsatz. Der Abstand zwischen beiden Kontakt Pins, bei denen es sich hier um zwei U-förmig gebogene Drahtschlaufen handelt, beträgt hier exakt 9 Millimeter.

Bajonettsockel

Zu den weniger verbreiteten Lampensockeln zählt der Bajonettsockel. Auch dieser kommt klassischerweise bei Glühbirnen zum Einsatz, da er seinerzeit als Alternative zum Edison-Schraubsockel entwickelt wurde. Der Bajonettsockel wird auch als Swansockel bezeichnet, was sich auf den Namen seines Erfinders Joseph Wilson Swan bezieht. Die Typenbezeichnung fängt mit einem B für Bajonett an, gefolgt von der Zahl des Durchmessers des Sockels sowie einem Kleinbuchstaben, der die Anzahl der Fußkontakte angibt. Beim Bajonettsockel wird das Leuchtmittel in die Fassung eingeschoben und durch eine Drehung nach dem Bajonett Prinzip verriegelt.

B15d Bajonettsockel

Der B15d Bajonettsockel ist bei klassischen Leuchtmitteln im Haushalt zu finden. Der Durchmesser der Sockelhülse beträgt hier exakt 15 Millimeter. Der Kleinbuchstabe d steht für double, da der Sockel über zwei Fußkontakte verfügt.