LED Lampensockel im Überblick: Den passenden Sockel finden

Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Lampensockeln auf dem Mark fällt es Laien oftmals schwer, den Überblick zu behalten. Die folgende Übersicht soll dabei helfen, das richtige LED Leuchtmittel für die jeweilige Lampenfassung auszuwählen.


Herkömmliche Leuchtmittel wie Glühbirnen oder Halogenlampen lassen sich heutzutage ganz einfach gegen energieeffiziente LED Leuchtmittel ersetzen. Damit das aber auch wirklich funktioniert und das neue Leuchtmittel richtig in die Fassung passt, muss es sich um den passenden Sockeltyp handeln.

In Fachkreisen wird der untere Teil eines Leuchtmittels als Sockel bzw. Lampensockel bezeichnet. Er stellt den Kontakt zwischen Leuchtmittel und Leuchte her. Denn nur so kann Strom zu den Leuchtdioden fliesen und Licht erzeugt werden. Bei der Fassung bzw. Lampenfassung handelt es sich um das entsprechende Gegenstück an der Leuchte selbst. Diese nimmt das Leuchtmittel auf und sorgt für eine feste Verankerung, sodass es im Betrieb nicht herausfallen kann. Je nach Sockeltyp werden Leuchtmittel in eine Fassung geschraubt, gesteckt oder gedreht.

Die Auswahl an verschiedenen LED Lampensockeln ist groß. Es gibt aber praktischerweise einige klare Merkmale, wie zum Beispiel den Befestigungsmechanismus oder die Maße und Abmessungen, anhand derer man die einzelnen Sockel unterscheiden kann.

Die drei wichtigsten Sockeltypen:

  • Schraubsockel
  • Stiftsockel
  • Stecksockel

 

Schraubsockel

Beim Schraubsockel handelt es sich um den ältesten Lampensockel. Er wurde bereits vor über Hundert Jahren von Thomas Alva Edison, dem Erfinder der Glühbirne, entwickelt. Der auch als Edison-Sockel bezeichnete Schraubsockel ist somit der erste standardisierte Lampensockel überhaupt. Er besitzt eine spezielle Schraubfassung, die eine einfache Befestigung des Leuchtmittels in der Fassung erlaubt. Der Sockel trägt die Kennzeichnung E mit angestellter Zahl, die sich auf den Außendurchmesser des Sockels bezieht.

E27 Sockel

Der E27 Sockel ist der am häufigsten verwendete Lampensockel. Er besitzt einen Außendurchmesse von exakt 27 Millimetern und wird oft auch als klassischer Glühbirnensockel bezeichnet. Er kommt für Allgebrauchslampen zum Einsatz, die in den verschiedensten Bereichen genutzt werden. In der eigenen Wohnung werden E27 LED Leuchtmittel in allen möglichen Formen üblicherweise bei der Zimmerbeleuchtung in Deckenlampen, Spots oder Stehlampen verwendet.

E14 Sockel

Der E14 Sockel ist der kleine Bruder des E27 Sockels. Er wird auch als Mignon-Sockel bezeichnet, ist deutlich kleiner und besitzt einen geringeren Außendurchmesser von exakt 14 Millimetern. E14 LED Leuchtmittel weisen oftmals eine Kerzenform auf und kommen vor allem als Einbauleuchten in Haushaltsgeräten, Vitrinen und Schränken oder als Schreibtischlampen und Arbeitsleuchten zum Einsatz.

 

Stiftsockel

Beim Stiftsockel handelt es sich um einen weiteren Lampensockel, dessen Entwicklung bereits über Hundert Jahre zurückliegt. Er wurde damals als Alternative zum patentierten Edison Sockel entwickelt, um Glühbirnenherstellern Lizenzgebühren zu ersparen. Der auch BiPin genannte Stiftsockel besitzt zwei Kontaktstifte die dank zweier in der Lampenfassung vorhandenen Federn von beiden Seiten einrasten und einen stabilen Halt garantieren. Der Sockel trägt die Bezeichnung G oder GU, wobei der Buchstabe G für das ursprünglich verwendete Glas als Material des Leuchtmittel Körpers steht und das optionale U auf Querrillen in U-Form bei einigen Modellen hinweist. Die hinter den Buchstaben genannte Zahl bezieht sich auf den Abstand zwischen beiden Stiften des Sockels.

G4 bzw. GU4 Sockel

Der G4 bzw. GU4 Sockel ist speziell für den Anschluss an Lampenfassungen von Niedervoltlampen mit 12 Volt Spannung vorgesehen. Sie wurden vor allem für Halogenlampen im Niedervoltbereich genutzt. Die zwei Kontaktstifte des Sockels sind bei dieser Variante exakt 4 Millimeter voneinander entfernt. Moderne G4 LED Leuchtmittel bzw. GU4 LED Leuchtmittel werden aufgrund ihrer kompakten Abmessungen vor allem als Designlampen in Möbeln eingesetzt.

GU5,3 Sockel

Der GU5,3 Sockel ist eine etwas größere Variante des BiPin Sockels. Der Abstand zwischen beiden Kontaktstiften beträgt hier exakt 5,3 Millimeter. GU5,3 LED Leuchtmittel sind üblicherweise mit einem Reflektorschirm ausgestattet, der ein gebündeltes Abstrahlen des erzeugten Lichts ermöglicht. Sie kommen daher in erster Linie zur dekorativen Beleuchtung zum Einsatz.

 

Stecksockel

Beim Stecksockel handelt es sich um einen Lampensockel, der speziell für Kompaktleuchtstoffröhren entwickelt wurde. Stecksockel können dabei mit zwei oder vier Kontaktstiften ausgestattet sein. Bei der Variante mit zwei Stiften war der Starter für die Kompaktleuchtstoffröhren bereits im Leuchtmittel enthalten, wurde der Starter hingegen in der Fassung der Leuchte verbaut, so kam die Variante mit vier Stiften zum Einsatz. Für beide Varianten existieren entsprechende LED Leuchtmittel, die als Ersatz verwendet werden können. Die Bezeichnung GXXd steht für Duo, also Leuchtmittel mit zwei Pins, während GXXq für Quadro steht, also für Leuchtmittel mit vier Pins verwendet wird. Die Zahl XX in der Bezeichnung gibt den Abstand zwischen beiden Pins an.

G24 Sockel

Beim G24 Sockel beträgt der Abstand zwischen beiden Pins exakt 24 Millimeter. G24 LED Leuchtmittel sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich. G24d-1, G24d-2 und G24d-3 verfügen über zwei Pins, die sich je nach Modell an verschiedenen Stellen am Sockel befinden. Ebenso sieht es bei den mit vier Pins ausgestatteten Modellen G24q-1, G24q-2 und G24q-3 aus.